Donnerstag, 26. Februar 2015

#RUMS 2/15 Ein Hoodie für mich nach der Jacke Klimperklein



Irgendwie bin ich immer noch etwas faul. Ich habe das Gefühl, dass das letzte Jahr so ein Tempo vorgelegt hat in dem ich so viel geschafft und gemacht habe, dass ich immer noch eine Pause brauche um mich zu erholen.

Vorgenommen habe ich mir dieses Jahr mehr für mich zu tun, egal was es betrifft. Meine Kleine wird dieses Jahr fünf und die letzten Jahre waren wirklich nicht leicht. Dieses Jahr möchte ICH endlich wieder mehr darauf achten, wer ich bin, was ich will und was nicht und mich dafür auch stark machen. Ich habe einfach das Gefühl ich sollte einen Gang zurück schalten und mehr die Zeit genießen, statt durch die Tage zu hetzen.

Natürlich habe ich schon ein paar Sachen genäht, aber ich bin nicht ständig im „Hamsterrad“ mit tausend Ideen im Kopf die ich unbedingt schnell machen möchte. Nein ich habe Sie auf eine Liste gesetzt, die sicher viele kennen. Vielleicht ist das ja nur eine Phase, hervorgerufen durch den eigentlichen "Möchtegernwinterschlafmodus" und gekoppelt mit der Frühjarsmüdigkeit *ggg*

Von meiner ganz lieben Freundin Beate wurde ich quasi liebevoll wieder angeregt endlich ein längst fälliges Projekt anzugehen.

Ich wollte für mich eine Jacke nach dem tollen Schnittmuster von Klimperklein nähen. Nachdem es draußen wieder geschneit hat und ich nur noch am frösteln bin, habe ich mir überlegt einfach daraus einen Hoodie zu machen.

Nachdem ich die Jacke meiner Tochter in Gr. 152 schon probiert hatte, wusste ich die passt.
Für mich wollte ich es aber etwas weiter, dazu habe ich einfach die Gr. 164 zugeschnitten und das Schnittmuster auf einen passenden Hoodie gelegt zum Vergleich.
Die Kapuze habe ich einfach spitz nach vorne verlängert um so eine Überlappung zu bekommen. Anschließend habe ich mir eine frische Farbe ausgesucht und wieder meinen geliebten kuschligen Eike-Sweat geschnappt. Leider hat ein Meter nicht gereicht, so dass ich gezwungen war zu improvisieren, aber das macht es ja oft aus.
Letztlich entstanden ist dabei mein derzeitiger Lieblingspullover.

Aufgepeppt habe ich diesen mit dem Plotterfreebie von Frau Liebstes.

Und nun ab zum zweiten RUMS in 2015

Ganz liebe Grüße
Melanie




RUMS

Kommentare:

  1. Huhu Melli,

    schön Dich mal wieder am Blog zu lesen. Der Hoodie ist wunderschön geworden. Wenn Du es nicht verraten hättest, wäre ich davon ausgegangen, dass die Armteilung Absicht ist, die ist aus meiner Sicht wirklich das I-Tüpfelchen.

    LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schönen guten Morgen Carola,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Ich freue mich.
      Ganz liebe Grüße
      Melli

      Löschen
  2. Guten Morgen meine Liebe ,
    der Hoodie ist einfach nur klasse .
    Und das was du dir vorgenommen hast, finde ich super.Ich hoffe du kannst es auch wirklich so umsetzen.
    Drück Dich.
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schönen Guten Morgen liebe Yvonne,

      vielen lieben Dank für deine Worte, na ich hoffe es, wobei ich das letzte Wochenende genau das Gegenteil gemacht habe *ggg* ich glaube da habe ich ca. 8 Meter Stoff verarbeitet und Ideen umgesetzt, aber irgendwie musste das sein.
      Drück dich zurück!
      Ganz liebe Grüße
      Melli

      Löschen